Der Ökumenische Hospizdiesnt Bad Arolsen

-

Aktuelles

Vierzehn neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im ambulanten Hospizdienst Bad Arolsen befähigt

Bild oben: Corinna Schwolow, Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes Bad Arolsen und Michaela Hannich fachkundigen Unterstützerin in der Mitte der erfolgreichen Kursteilnehmer

Im vergangenen Jahr 2021, Anfang September, trafen sie sich im Pfarrheim der katholischen Gemeinde St. Johannes Baptist zum ersten Mal. Vierzehn Frauen, die sich von nun an regelmäßig sehen sollten. Corrina Schwolow hat einen umfassenden Kursplan zusammenstellt.

„Die Begleitung eines Menschen in der letzten Lebensphase ist eine sehr erfüllende Aufgabe ist, die aber gleichzeitig ein solides Fundament und unterschiedlichste Fähigkeiten braucht.„Empathie und Zuverlässigkeit sind zum Beispiel unabdingbare persönliche Voraussetzungen. Respekt und Wertschätzung gegenüber den Menschen, die ihren letzten Weg gehen, müssen außerdem selbstverständlich sein.“

Gemeinsam hat die Gruppe in den vergangenen Kursmonaten mit unterschiedlichen Referenten viel gelernt über die Bedürfnisse, Ängste und Wunsche Sterbender und deren Angehörige. Es werden pflegerische, rechtliche und seelsorgerische Themen behandelt.

Die Kommunikation mit Sterbenden und ihren Angehörigen, die Möglichkeiten der Palliativmedizin, Tod und Sterben aus juristischer Sicht, Familiensysteme und -strukturen, Gespräche mit Angehörigen, Trauerphasen und Trauerarbeit und natürlich die Anzeichen des herannahenden Todes sind weitere Themen. Die alles umfassende Schweigepflicht zieht sich dabei wie ein roter Faden durch jede Kurseinheit.

Der Umgang mit einem Sterbenden erfordert ein vielseitiges Wissen und Einfühlungsvermögen. So sind alle theoretischen Inhalte immer verbunden mit den Berichten von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen.

Abschlusswochenende in der Evangelischen Tagungsstätte in Hofgeismar

Mit einem langen Wochenende vor Ostern in der Evangelischen Tagungsstätte in Hofgeismar ging der Kurs schließlich zu Ende.

Alles Gelernte sollte unter Anleitung noch einmal vertieft werden. Rückschau, Trauer, Resilienz und die seelische Widerstandskraft waren die Themen.

Zurück